Willow

Wie versprochen bekommt Willow oder auch „Mausl“ genannt ihre eigene Seite.

Willow ist 2013 in England geboren. Von dort habe ich sie auch gekauft.

Ich habe eine Schwäche für Shire Horses. Ich finde diese Rasse so wunderschön und beeindruckend. Und dann sah ich einen Rappen…4x weiße Behänge und eine Blässe im Gesicht. Ich war hin und weg. Allerdings dachte ich mir, ob es so gut ist, als erstes Pferd einen Shire zu holen usw. 

Natürlich war der Shire Wallach schnell verkauft und ich habe mich weiter umgeschaut Rasse, Charakter usw.

Und dann bin ich auch auf den Tinker gekommen und fand diese Rasse sehr schön aber war mir nicht sicher ob ich jetzt unbedingt einen Tinker nehmen soll.

Und kurz darauf sah ich einen Rappen und wollte Infos zu ihm haben. Leider hatte er nur ein Stm von 1,34 m. Was mir viel zu klein ist. Dann meinte diese Verkäuferin sie hätte noch 4 Tinker da die zwischen 1,44 m und 1,48 m sind. 

Sie zeigte mir Fotos, Infos, Videos ect. und ich war sofort begeistert als ich Willow sah und ich musste sie habe. Also wirklich ich MUSSTE!!!

Und eigentlich ging dann alles wirklich sehr schnell und es war eine sehr spontane Entscheidung. Es war absolut nicht geplant ein Pferd aus dem Ausland zu kaufen. Aber wo die Liebe hinfällt würd ich mal sagen…💚

In England wurde mit ihr nicht wirklich viel gearbeitet und lebte „wild“ auf einer sehr großen Weide mit anderen Tinkern. Dort hatte sie nur Gras und Wasser. Und somit totalen Mineralmangel.

Also sie dann zu mir kam und ich sie zum ersten Mal sah war ich…geschockt. Der Schweif war total verfilzt, sie sah extrem fertig aus (war auch ein sehr langer Transport) und die Hufen waren nicht gemacht. Zu lang und angebrochen…sehr brüchig und trocken. Ihre Mähne war teilweise ganz kurz abgescheuert.

Am ersten Tag

vorher 

nacher (verlesen)

brüchige Hufen
Trotzdem freute ich mich als sie vor mir stand. Meine Pferd, meine Willow!

Sie kam dann in ihren Paddock mit Unterstand wo sie erstmal alleine stand. Sie war nicht geimpft und die Stallbesitzer wollten absolut nicht, dass sie zu den anderen Pferden kommt bevor sie nicht alle Impfungen komplett hatte.

Am ersten Tag habe ich sie in Ruhe gelassen, da sie wirklich sehr k.o. war.

Am nächsten Tag wollte ich mit ihr an den Putzplatz was ihr überhaupt nicht gefallen hat. 

So dann ging es los nach dem ganzen Stress hat sie eine Grippe bekommen. Somit auch keine Impfung…

Sie bekam etwas gegen das Fieber gespritzt und von mir bekam sie 2x täglich Tee mit Antibiotika und Schleimlöser. Sie erholte sich relativ schnell und der Husten wurde von Tag zu Tag weniger. Und Willow liebt Tee :D. Sie hatte aber noch sehr lange beim abhorchen auffällige Geräusche in der Lunge. Die Ärztin meinte es kann noch von der Grippe sein oder sie hat eine chron. Bronchitis.

Zur gleichen Zeit also kurz nach dem sie bei mir war (2.-3. Tag) kam ein Anruf von der Stallbesitzerin mein Pferd würde sich die ganze Zeit an den „Beinen“ rumbeissen und stampfen. MILBENALARM.

Toll sie hatte also Milben und Haarlinge. Wegen dem starken Juckreiz hatte sie sich aufgebissen und die Mähne kurz gescheuert. Und zudem hatte sie auch noch Mauke. Also haben wir uns entschieden: der Behang muss ab!

Leider habe ich von der Mauke kein Foto gemacht sonst hätte ich es euch gezeigt.

Zudem kam noch hinzu, dass sie sich absolut nicht halftern lies und immer wegrannte und sie sogar mit der Hinterhand gedroht hat. Sie wollte beissen und am Putzplatz stehen war Katastrophe…sie war so genervt davon, dass sie mir deutlich zeigen wollte was sie davon hält. Sie hat abgewartet bis ich ca. bei der Schulter stand und dann hat sie mich ganz schnell gegen die Wand drücken wollen.

Und Hufe geben? Nein! Sie stand wie ein Panzer auf ihren Hufen oder hat seitlich ausgeschlagen. Was dann noch Strahlfäule zur Folge hatte…

Zur ersten Hufplege musste sie daher leider leicht sediert werden.

Sie kannte also nichts. Schon gar keine Bodenarbeit. Und sie wurde immer dicker da sie nur in dem Paddock stehen durfte…(von den Stsllbesitzern aus, da sie noch nicht alle Impfungen durch hatte).

deutlich übergewichtig
Nach 2 Monaten hatte ich die Nase voll und wir sind in einen Aktivstall umgezogen und dort sind wir heute noch immer.

Willow geht es dort soooo viel besser. Und daher kann ich euch sagen: die Haltung macht extrem viel aus!!! 

Aber leider hat sie dann noch eine Kolik bekommen weil sie wohl zu viel Stroh gefressen hat und zu wenig getrunken hat. Das war von allem das Schlimmste. Wir haben es aber zum Glück ohne Operation geschafft. Und danach ging es dann wieder bergauf und seitdem hatten wir keine Probleme mehr. Zuerst kam wirklich alles auf einmal und ich war echt fertig mit den Nerven aber alles zahlt sich irgendwann aus. 🙂

Natürlich habe ich mit ihr sehr viel gearbeitet und sehr viel Bodenarbeit gemacht und mache ich auch jetzt noch. 

Aber das Halftern ist kein Problem mehr. Am Putzplatz stehen macht ihr auch nichts mehr aus außer es dauert ihrer Meinung nach zu lange xD. Hufe bekomm ich mittletweile alle 4 gut. Wobei es noch immer nicht ihre liebste Tätigkeit ist und manchmal versucht dem zu entkommen. Aber sie schafft es nicht^^. Allerdings ist sie noch sehr „zickig“ bei der Hufpflegerin. Daran müssen wir noch etwas arbeiten.

Führen usw. alles kein Thema mehr und wir arbeiten fast jeden Tag im Roundpen oder gehen spazieren. Auch alleine im Gelände bereitet keine Probleme. Es gibt zwar ab und an Stellen die sie etwas unheimlich findet aber sie bleibt dabei trotzdem sehr ruhig. 🙂

Und diese harte Arbeit hat sich ausgezahlt. Sie ist so eine süße und liebe Maus.

Sie kommt im Stall zu mir und ich muss sie quasi nicht holen. Sie achtet auf mich und ist nie bösartig oder sonstiges zu mir.

Und wie so viele Tinker ist sie auch ein kleiner Spaßvogel :).

Ich habe durch Willow die Rasse der Tinker lieben gelernt.

Wenn ihr wollt, kann euch die Trainingsmethoden die ich bei Willow gemacht habe, gerne einmal genauer beschreiben. Sagt mir einfach bescheid ob ihr das wollt.

Zum Schluss sag ich euch noch: NIEMALS AUFGEBEN!

Eure Manu mit Willow 

💚💚 Irisches Gold glitzert und funkelt nicht. Es glänzt in der Sonne und wiehert in der Dunkelheit. 💚💚 (Verfasser Unbekannt)

Alle Bilder stammen von mir wo mein Pferd abgebildet ist. Die Bilder dürfen nicht für andere Zwecke kopiert bzw benutzt werden!