EM – effektive Mikroorganismen fürs Pferd

Viele kennen die effektiven Mikroorganismen für Pflanzen als Düngemittel. Einige verwenden EM auch als Stallreiniger, da EM die Gerüche bindet.

Aber mittlerweile nehmen immer mehr die effektiven Mikroorgansimen auch als Zusatzfutter für die Pferde oder als Haut/Fellspray her.

Bevor ich drauf näher eingehe klären wir zuerst: Was sind, einfach gesagt, effektive Mikroorganismen?

  • Verschiedene Bakterien 
  • Ernähren sich von den „Abfallstoffen“ und wandeln diese Stoffe um
  • Verdrängen bösartige Keime auf Oberflächen oder im Organismus

Nun fragen sich vielleicht einige „Wieso sollte man Bakterien in sein Pferd kippen oder auf Wunden auftragen.“

Es gibt schädliche Bakterien und es gibt „gesunde“ Bakterien die der Körper braucht. Die Bakterien im EM beseitigen die unerwünschten Bakterien auf/im Pferd und wandeln diese Stoffe um. Diese umgewandelten Stoffe pflegen das Fell, die Haut. Uvm.

Wie kann man EM – effektive Mikroorganismen – beim Pferd anwenden?

Man kann es äußerlich anwenden: Fell, Haut, Hufe aber auch als Zusatzfutter also die sogenannte innere Anwendung.

Die äußerliche Anwedung ist für:

  1. Glänzendes Fell
  2. Bessere Wundheilung
  3. Lindert Juckreiz
  4. Gesundes Hautmilieu

Das EMH Derma Liquid Spray entzieht den schädigenden Keimen und Pilzen den Nährboden. Die effektiven Mikroorganismen wandeln diese um, diese Stoffe pflegen dann das Fell und die Haut.

Die innere Anwendung ist für:

  1. Optimale Futterverwertung
  2. Stabilisiert den Stoffwechsel
  3. Stärkt das Immunsystem
  4. Wohlbefinden
  5. Vitalität
  6. Haut – Stoffwechsel – Darm

Durch den Stress/Krankheiten kann die natürliche Darmflora gestört werden. Die Abbauprodukte können den Stoffwechsel des Pferdes negativ beeinflussen. Dadurch kann es zu z. B. zu Kotwasser kommen, uvm.

Der Zusatz von EMH Direkt unterstützt den Stoffwechselprozess, stabilisiert die Darmflora und stärkt das Immunsystem.

Dazu gibt es jedoch noch KEINE genauen Studien. Also wie das alles genau wirkt ect. kann man noch immer nicht genau sagen. Im Zusatzfutter sind auch nur inaktive Mikroorganismen erlaubt.

Meine Erfahrung mit EM:

Mir wurde EM vor fast einem Jahr selber empfohlen. Wer sich den Beitrag über meine Stute durchgelesen hat weiß, dass ich sie mit Mauke (HIER mein Beitrag zum Thema Mauke), Haarlingen, Milben (HIER mein Beitrag zum Thema Milben) übernommen habe. Durch den Juckreiz hat sie sich stellenweiße leicht aufgebissen

Ich habe verschiedene Mittel bzw. Salben probiert. Natürlich war auch der Tierarzt da. Aber es wollte nicht wirklich abheilen. Ich habe viele Tipps bekommen, aber nichts davon wirkte. Und dann bekam ich noch den Tipp: effektive Mikroorgansimen als Spray auftragen.

Also probierte ich das EMH Derma Liquid Spray von Eggersmann aus. Ich sprühte 1-2x tgl. das Spray auf die offenen Stellen und auf den ganzen Pferdekörper. Vorallem auf die Schweifrübe und den Mähnenkamm. Und nach nur wenigen Tagen haben sich die Wunden tatsächlich geschlossen. Ich war natürlich begeistert aber war mir auch nicht zu 100% sicher ob es nur daran lag. Da sie am Hinterbein eine kleine aber tiefe offene Wunde hatte, (vermutlich durch einen Stein?!) habe ich dafür auch das EMH Spray verwendet und nach 2 Tagen war die Wunde trocken und verheilte über die nächsten Tage sehr gut ab.

Zudem hatte sie Strahlfäule. Die Strahlfäule habe ich dann ebenfalls mit dem EMH Spray versorgt. Den Tupfer habe ich mit EMH getränkt. Dazu habe ich abwechselnd zum EMH Spray ein Strahlfäulemittel verwendet. Obwohl die Strahlfäule auf der hinteren linken Hufe recht tief war, heilte es mit der Methode – EMH plus Strahlfäulemittel im Wechsel – sehr gut ab.

Das EMH Spray benutze ich seitdem regelmäßig zur Fellpflege. Am Ende zeige euch Bilder von der Mähne!

Zur inneren Anwendung kann ich euch nur sagen: Mein Pferd ist sehr gesund. Sie hat kein Kotwasser oder sonstige Verdauungsstörungen, ihr Immunsystem ist top – kein Husten oder Auswurf (24/7 draußen im Aktivstall) und auch im Fellwechsel keinerlei Probleme. Dafür nehme ich das EMH Direkt Konzentrat von Eggersmann.

Wie wende ich EMH an:

Ich verwende das EMH Derma Liquid Spray nach dem Putzen und sprüh es auf dem gesamten Körper auf und massiere es ein wenig ein. Vor allem wie oben schon genannt am Mähnenkamm und an der Schweifrübe. Hin und wieder sprüh ich auch die Hufen/Strahl damit ein.

Nach dem Training usw bekommt sie von mir immer etwas zum fressen z. B. getreidefreies Müsli, MiFu, Mash und da gebe ich das EMH Direkt als Zusatzfutter dazu ca. 15-20 ml. Meine Stute frisst es problemlos.

Meine Erfahrungen damit sind wirklich sehr gut.

Eure Manu 💚

Und jetzt noch ein paar Fotos für euch 😘

Willow’s Schweif:

Willow’s Mähne vorher:

Willow’s Mähne jetzt:

Glänzendes und gesundes Fell:

Links:

EMH Direkt Konzentrat als Zusatzfutter von Eggersmann

EMH Derma Liquid Spray von Eggersmann

Mauke beim Pferd Blogbeitrag

Milben beim Pferd Blogbeitrag

Fellwechsel beim Pferd Blogbeitrag

    2 thoughts on “EM – effektive Mikroorganismen fürs Pferd

    Kommentar verfassen

    Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

    WordPress.com-Logo

    Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

    Twitter-Bild

    Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

    Facebook-Foto

    Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

    Google+ Foto

    Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

    Verbinde mit %s