Hafer gut oder schlecht für das Pferd?!

Der Hafer ist in der Pferdewelt ein großes Thema. Manche lieben ihn manche verteufeln ihn. Aber was genau spricht für oder dagegen dem Pferd Hafer zu geben?!

Sehr oft hört oder liest man, dass der Hafer zu energiereich ist und somit das Pferd zu dick wird! 

Ich besitze eine Tinker-Stute. Da ist der Hafer noch mehr verteufelt als so schon. Weil der Hafer die Mauke auslösen kann. (Auf Mauke klicken wenn ihr mehr zu dem Thema erfahren wollt)

Der Hafer ist sehr energiereich und das Pferde davon zunehmen KÖNNEN stimmt. Natürlich gibt es genug Pferde die auf Getreide oder zu viel Getreide mit verschiedenen Symptomen reagieren können. Aber man kann es nicht verallgemeinern.

Ich bin zum Beispiel jemand die Hafer füttert und ich bin davon überzeugt, dass Hafer gut und gesund ist. Hafer ist das Getreide mit den meisten und besten Inhaltsstoffen von allen Getreidearten. 

Die Menge das Gift!

Das ein Pferd mit viel Leistung, z. B. Holzstämme ziehen usw., mehr Hafer essen kann als ein Pferd das nur 3x in der Woche für eine Stunde geritten wird ist klar. 

Ein Pferd das viel in der Box steht und wenig Bewegung hat braucht somit nur sehr wenig Hafer. Ein Leistungspferd das sehr viel Bewegung hat und arbeiten muss verträgt hingegen um einiges mehr an Hafer. 

Hat man ein Pferd in einem großzügigen Offenstall oder Aktivstall stehen, trainiert/reitet man es zudem regelmäßig und füttert dazu nur eine handvoll Hafer wird das Pferd davon nicht übergewichtig.

Also einfach zusammen gefasst: das Pferd sollte nach Leistung gefüttert werden.

Mein Pferd bekommt Hafer. Allerdings nur in geringer Menge. Zusätzlich steht mein Pferd in einem Aktivstall und wird regelmäßig trainiert. 

Als mein Pferd noch in dem Offenstall war mit kleinem Paddock und ich ihr Hafer gefüttert habe und in zu großer Menge hat sie extrem zugenommen. 

Hafer ist reich an Mineralstoffen (Kalium, Magnesium, Eisen…), Spurenelementen (Zink, Selen) und Vitaminen. 

Welchen Hafer ihr füttert spielt meiner Meinung nach keine Rolle. Ihr solltet allerdings auf die Qualität des Hafers achten. Dabei spielt die Farbe und der Geruch eine Rolle. Der Hafer sollte frisch und auf keinen Fall leicht schimmlig riechen! Dazu sollte er keine schwarzen Punkte haben.

Also zum Schluss kann ich euch sagen, so lange euer Pferd genug Bewegung hat könnt ihr eurem Pferd eine kleine Menge Hafer gerne füttern. Ob es sinnvoll ist oder nicht wird immer eine streitfrage bleiben. Aber ich kann euch sagen, dass mein Pferd gesund und vital ist. Es ist weder übergewichtig noch hat es Mauke oder sonstige Symptome. Es gibt natürlich immer Ausnahmen wie oben schon genannt.

Eure Manu 💚

One thought on “Hafer gut oder schlecht für das Pferd?!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s